Umsetzungsdefizit


Jüngst erklärte mir ein Bekannter, als das Gespräch auf Vertrieb kam: "Bedarf an neuen Strategien oder Ideen haben wir keinen. Die haben wir schon. Mehr als genug sogar. Wir haben nur ein 'Umsetzungsdefizit'. Es fehlt einfach die Zeit."

Ich wusste genau, was er meinte. Irgendwann will man keine neuen Artikel zum gleichen Thema lesen, keine Ratschläge erhalten, sondern einfach mal machen. Loslegen und all das umsetzen, was man sich so lange schon vorgenommen hat. Fragt sich nur, warum tut man es nicht?

Bis heute keine Seite weiter

Ein Beispiel, das mir dazu einfällt, ist mein E-Book "Der Arme Poet". Das wollte ich schon vor Jahren aktualisieren. Ich hatte sogar schon mit dem Schreiben angefangen, aber wieder aufgehört. Zu viele offene Fragen, zu vieles, das mich vom Schreiben abgehalten hat. Mir war etwa lange nicht klar, ob ich Geld verlangen soll oder das E-Book gegen E-Mail-Adresse kostenlos zur Verfügung stellen sollte. Ich hatte dazu gelesen, mir Tipps geholt. Ich hatte sogar einen Schreib-Buddy. Bis heute bin ich keine Seite weiter: ein Umsetzungsdefizit, ganz klar.

Heute wurde mir in einem Gespräch mit meinem Bekannten John bewusst, der wahre Grund ist ein anderer: Ich wollte einfach kein E-Book schreiben, in dem ich "nur" Tipps gebe, wie es in der Akquise besser läuft.

Ich glaube nicht mehr daran, dass Tipps alleine die Lösung sind. Wenn dem so wäre, würden mehr Leute den Ratschlägen von erfolgreichen Vertrieblern folgen. Tun sie aber nicht. Im Gegenteil, viele Coaches und Trainer können ein Lied davon singen, wie wenig von dem umgesetzt wird, was sie vorschlagen. Das ist zwar frustrierend, aber die Kunden finden ihre eigenen Lösungen. Eigentlich sollte daher meine Aufgabe sein, andere zu inspirieren, ihre eigenen Lösungen zu finden. Wie, das ist mir noch nicht klar.

Dinge, die ich nicht vorab beantworten muss

Das wurde mir heute bewusst und plötzlich war es kein Umsetzungsproblem mehr. E-Mail-Registrierung oder Bezahlen sind keine Dinge mehr, die ich vor dem Schreiben beantworten muss. Mal schauen, ob ich jetzt endlich loslege ...

Das Interessante an dem Gespräch mit John war übrigens: Ich habe das Thema E-Book überhaupt nicht erwähnt. Wir haben noch nicht einmal über Vertrieb und Marketing gesprochen. Plötzlich fand ich die Lösung für ein Problem, das ich für ein Umsetzungsproblem aufgrund von Zeitmangel und fehlender Motivation hielt.

Leider kommen die Antworten meist, wenn man gar nicht (mehr) danach sucht, das ist das Frustrierende an der ganzen Sache. Bei mir hat das knapp drei Jahre gedauert.

Daher der Tipp: Sei offen für die Möglichkeit, dass die Ursachen für dein "Umsetzungsdefizit" woanders liegen könnten.


Ähnliche Artikel:


Machen! Sei kein Frosch.

Immer auf dem Sprung - Grashüpfer-Syndrom im Vertrieb & Marketing

Öfters mal nix Neues - mitunter die bessere Strategie


Foto: aisletwentytwo auf Flickr (Lizenz CC BY 2.0)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen